Sprungziele
Seiteninhalt

Berufsorientierung

Die Berufsorientierung spielt in unserer Schule eine große Rolle und basiert auf dem Berufsorientierungskonzept. Um den immer früher anstehenden Bewerbungsfristen gerecht werden zu können, beginnen wir bereits in der OBS 7 mit dem Fach Wirtschaft. Begleitet wird dieser Unterricht durch differenzierende Unterrichtsmaterialien, um allen Schülerinnen und Schülern gerecht werden zu können.

Das BO-Konzept unserer Schule kann man hier einsehen.

Eine Übersicht zu unseren Elementen der Berufsorientierung in den verschiedenen Jahrgängen finden Sie in der folgenden Präsentation: 

Überblick über die Berufsorientierung

Klasse 5

Teilnahme am Zukunftstag im April, Vor- und Nachbereitung durch den/die Klassenlehrer/in

Klasse 6
Teilnahme am Zukunftstag im April, Vor- und Nachbereitung durch den/die Klassenlehrer/in
Klasse 7
Teilnahme am Zukunftstag im April, Vor- und Nachbereitung durch den/die Klassenlehrer/in
 

Wirtschaftsunterricht mit Vorbereitung zum ersten Praktikum im 8. Jahrgang

Vorarbeiten Berufsorientierungs-Ordner

 
Klasse 8
Teilnahme am Zukunftstag im April, Vor- und Nachbereitung durch den/die Klassenlehrer/in

Einführung Berufsorientierungs-Ordner (Wirtschaft)

 
BIZ-Besuch

Lebenslauf und Bewerbung schreiben üben (im Fach Deutsch)

Internetrecherche / Berufe-Steckbrief

1. Praktikum mit Vor- und Nachbereitung

Infotermin zur Profilwahl

Berufsorientierungs-Woche

Klasse 9
Teilnahme am Zukunftstag im April, Vor- und Nachbereitung durch den/die Klassenlehrer/in

Bewerbungstraining

Berufsberatung

2. Praktikum mit Vor- und Nachbereitung

Berufsmesse

Berufsorientierungs-Ordner nutzen

Profilunterricht mit Teilnahme an Schülerfirma

Praxistage Kooperation mit BBS Cadenberge (Hauptschul-Zweig)

Berufsorientierungs-Woche

 
Klasse 10
 

Berufsberatung und Schullaufbahnberatung

BBS-Präsentationen nutzen

Elternabend mit Berufsberatung

Ausbildungsverträge lesen und verstehen

Online-Bewerbungen

Berufsorientierungs-Woche

Berufsorientierende Informationen

Neben Wirtschaft umfasst der Fachbereich die Fächer Technik, Hauswirtschaft und EDV. Aus den drei letztgenannten Fächern können die Schülerinnen und Schüler bereits ab Klasse 6 im Wahlpflichtbereich ihren Schwerpunkt wählen. Im Fach Technik lernen die Schülerinnen und Schüler grundlegende technische Prinzipien kennen. Sie erlernen den Umgang mit Holz und Stahl mit den entsprechenden Werkzeugen sowie die Fertigung eines Werkstückes an der CNC-Fräse, welches zunächst am PC entwickelt und konstruiert wird. Darüber erhalten Sie ein Zertifikat als Nachweis ihrer Kompetenz. Die Ausstattung der entsprechenden Fachräume mit Werkbänken, Werkzeugen usw. ermöglicht einen Unterricht, der es den Schülerinnen und Schülern erlaubt, verschiedene Gegenstände herzustellen wie z.B. Tisch- und Werkbänke. Es steht im Technikunterricht ein 3-D-Drucker zur Verfügung, der den Schülerinnen und Schülern weitere innovative Perspektiven eröffnet.

In den Klassen 9 und 10 der Realschule werden sogenannte Profilfächer angeboten. Zur Wahl stehen an der OBS Lamstedt die Fächer Französisch, Technik, Gesundheit und Soziales sowie Wirtschaft. Die Profilfächer werden vierstündig unterrichtet.

Die OBS Lamstedt pflegt eine Kooperation mit der BBS Cadenberge. Im 1. Halbjahr des jeweiligen Schuljahres werden die Klassen H9  innerhalb dieses Kooperationsvertrages Unterricht in den Berufsfeldern Metalltechnik, Wirtschaft und Verwaltung sowie Hauswirtschaft in Cadenberge erhalten.

In den Jahrgangsstufen 8 und 9 der Haupt- bzw. 8 – 10 der Realschule führen die Schülerinnen und Schüler einen Berufsorientierungs-Ordner. In diesem Ordner werden alle Zeugnisse, wichtige Unterlagen und Bescheinigungen gesammelt.

Der Einblick in die Praxis
Betriebserkundungen und Betriebspraktika

Sowohl Haupt- als auch Realschüler absolvieren während ihrer Schulzeit je zwei Praktika –  in der 8. und in der 9. Klasse. In der Schule werden diese Praktika intensiv vorbereitet. Vor Ort haben die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit, Einblicke in den jeweiligen Beruf zu bekommen. Die Fachlehrer besuchen die Praktikanten in der Regel im Betrieb und informieren sich bei ihnen und ihren betrieblichen Praktikumsbetreuern über den Verlauf des Praktikums. Die Jugendlichen können sich ausprobieren, sie haben die Gelegenheit ihre Stärken und Schwächen besser kennen zu lernen. Darüber hinaus hat die Erfahrung gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler mit höherer Motivation in die Schule zurückkehren. Betriebsbesichtigungen ergänzen den Einblick in die Praxis und ermöglichen Einblicke in regionale und überregionale Betriebe.

Expertenbesuche

Die OBS ist aber auch immer bemüht dort, wo es möglich ist, die „Praxis“ in die Schule zu holen. Experten aus den Betrieben und Institutionen stellen Berufe aus diversen Berufsfeldern vor (Pflege, Wirtschaft, Technik usw.). Die Schülerinnen und Schüler erhalten so Informationen aus erster Hand und können mit den jeweiligen Experten ins Gespräch kommen.

Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit


Die Berufsberatung (Frau Willud) ist regelmäßig in der Oberschule Lamstedt und bietet Schulsprechstunden an. Diese finden jeden Freitag in der Zeit von 8 bis 13 Uhr statt.

Die Schüler/innen können sich in eine Sprechtagliste dafür eintragen.

Außerdem können Beratungstermine in der Agentur für Arbeit Stade vereinbart werden.

Eine gebührenfreie Hotline ist dafür eingerichtet: 0800 4 5555 00

Berufsseite der Arbeitsagentur für Schülerinnen und Schüler

Seite zurück Nach oben