Sie sind hier :
  1. Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Schule am Hohen Rade im Rahmen des Programms „Profilierung der Hauptschulen“

Die Hauptaufgabe der Schulsozialarbeit besteht darin, die Schülerinnen und Schüler gezielt auf den Übergang von der Schule in den Beruf vorzubereiten und sie darin zu stärken, eine erfolgreiche und zufriedene Schullaufbahn zu erleben.

Ziel ist es, junge Menschen ihrer sozialen, individuellen und beruflichen Entwicklung zu fördern und zu stärken und dazu beizutragen, Bildungsbenachteiligung zu vermeiden und abzubauen. Die Förderung von Schlüsselqualifikationen wie z. B. Sozialkompetenz und Selbstkompetenz sind ein großer Bestandteil der Schulsozialarbeit.

Zielgruppen

  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Alle an der Entwicklung der Schülerinnen und Schüler beteiligten Personen


Angebote der Schulsozialarbeit

  • Berufsorientierung
  • Soziales Lernen
  • Einzelfallhilfe
  • Vermittlung von außerschulischen Hilfsangeboten
  • Beratung bei schulischen- und familiären Problemen
  • Elternarbeit
  • Krisenintervention
  • Präventionsprojekte


Kontakt zu und Mitarbeit in außerschulischen Grämien

  • Gremienarbeit/ Netzwerkarbeit
  • Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit
  • Supervision der Schulsozialarbeit
  • BBS Cadenberge
  • Kompetenzagentur
  • Pro Aktiv Center
  • Arbeitskreise
  • Fortbildungen


Grundsätze der Schulsozialarbeit

  • Freiwilligkeit
  • Unabhängigkeit
  • Verschwiegenheit
  • Neutralität
  • Lösungsorientiert
  • Ressourcenorientiert




Kontaktaufnahme

Bei Unterstützungsbedarf und Fragen kannst Du dich/ können Sie sich an die Schulsozialarbeiterin Frau Huckle wenden.

Kontakt

Raum Nr. 202 (Sprechzeiten von Montag – Freitags 8 – 12 nach Vereinbarung)

Telefon (Durchwahl): 04773 / 8885241
Sekretariat: 04773 / 88850

Zurück zur Startseite